Archiv

Faszination Afrika!

Manchmal versinkt man in ein Buch...leidet mit der Hauptfigur...freut sich mit ihr...und ist gaanz traurig, wenn das Buch zu Ende ist. So ging es mir heute wieder...Vor mehr als einem Monat hab ich "Über tausend Hügel wandere ich mit dir" angefangen. Ein total schön geschriebenes und interessantes Buch, das ich nur jedem ans Herz legen kann. Aufgrund der Schule konnte ich nur leider nicht "durchgehend" lesen, sodass es schon mal eine Woche nur neben meinem Bett lag. Aber nun - es ist fertig. Und wie bei so vielen guten Büchern finde ich das total schade...da könnte man einfach endlos weiterlesen, man ist einfach nicht sattgelesen! Vorallem nicht bei diesem...es geht um ein Mädchen, Jeanne, das in Uganda, Afrika, lebt...dort gibt es dann einen Bürgerkrieg, in dem die Hutu's die Tutsi's umbringen und vernichten wollen. Es ist hart  zu lesen, wie Leute sich das antun können. Früher mal Nachbarn, Freunde und nun, nur aufgrund des Stammes, Feinde. Es ist so unfassbar...hier in Deutschland auch irgendwie unvorstellbar. Aber trotzdem ist es wunderbar zu lesen, wie die Leute in Afrika, die ja dann doch ein anderes Leben als wir hier führen, in Frieden leben, Spaß am Leben haben...und dann kommt ein Bürgerkrieg, wo Hunderte, Tausende Menschen einfach ermordet werden, flüchten müssen. Es ist einfach nur hart! Und dann damit zurecht kommen zu müssen, wie die Familie zerstört wird...das Buch hat echt total toll diese Situationen geschildert. Ergreifend, nahe und unglaublich realistisch geschrieben. Aber das Erschreckende ist ja schon, dass sowas ähnliches in Simbabwe heut zu Tage auch passiert. Warum lernen Leute nicht aus Fehlern, die andere schon begangen haben? Es ist doch kein Unterschied ob man in Simbabwe, Uganda oder in Europa lebt...der Fehler bleibt der Gleiche und einmal reicht das. Aber nein...es passiert trotzdem nochmal...So ein Buch regt dann ganz schön zum Denken an. Wenn man sowas bloß verhindern könnte...es wäre sooo toll =)
Und genau solche "Berichte" verfestigen meinen Traum, dass ich mal nach Afrika möchte...ich möchte den Leuten irgendwie helfen. Wie auch immer...und sie leben sehen...nicht irgendwie in die Großstadt, sondern wenn dann schon in ein richtig afrikanisches Städtchen. Doch doch das ist schon ein Traum für mich (: Mal gucken ob er irgendwann mal erfüllt wird...
Die Frage ist halt auch, ob ich überhaupt stark genug wär sowas durchzustehen. Am Samstag im Zirkus haben ich und die Tina uns über Afrika unterhalten, da sie übernächste Woche mit der Schule zu der Partnerschule in Tansania fahren darf (Man bin ich neidisch!!!)...und ja...wir haben so aus Spaß gemeint, dass wir ja zusammen nach dem Abi dann für ein paar Wochen/Monate so FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr)-mäßig nach Afrika gehen könnten...sowas würde mir glaub ich schon viel leichter fallen. Einfach mit ner Person in ein total fremdes Land zu fahren, die mir vertraut ist...an die ich mich wenden kann...und nicht alleine mit meinen Problemen zu sein. Mal schaun, vielleicht wird ja aus unserem spontanen "Komm das machen wir mal!" Realität...ich fänds toll...und spannend.
Jawoll...AFRIKA MEIN TRAUM!!! =) Und hoffentlich schaff ich ihn irgendwann mal zu verwirklichen...und solange werde ich einfach weiterhin davon träumen...und mir im Klaren darüber werden, was für eine Herausforderung dies wäre...

1 Kommentar 1.7.08 19:26, kommentieren



"Kirschblüten - Hanami" und das verfluchte Nachdenken...

Und gestern Abend war ich im Nilkheimer Park - OpenAir Kino =) Man, das war richtig richtig schön...so das Ambiente, vorallem bei diesem klasse Wetter. Bloß schade, dass wir, also Heidi und ich, noch nicht so große Erfahrung darin haben (ich das 1. und sie das 2.Mal beim OpenAir Kino), sodass wir nur Popcorn + Klappstühle mitgenommen haben. Aber manche Leute hatten da richtiges Büffet dabei xD Da wurd man automatisch voll hungrig allein vom bloßen Zusehn. Aber gut...das nächste Mal wird's besser gemacht, so wars aber ja auch sehr schön. Blöd war nur, dass ich mich seit gestern mit ner Erkältung rumkämpfen muss...aber die geht ja auch vorbei und wird am Wochenende schön auskuriert (: Apropos Wochenende...da bin ich mit meinem Dad alleine -.- Was für ein Spaß...Ina ist noch in Darmstadt und meine Mutter macht Kurzurlaub in Frankfurt xD Und ich bin alleine...ey...ich hoff ich bekomm da genug Ablenkung, sonst...sonst...sonst weiß ich nicht wie ich's überleben soll.

Aber ja...OpenAir Kino...und dann um kurz nach 10 oder so ging dann auch der Film los. "Kirschblüten - Hanami"...also echt...Wunderschöner Film! Zwar extrem lang (2 Stunden), und für diese späten Abendstunden relativ anstrengend, vorallem wenn man weiß, dass man am nächsten Tag wieder früh rausmuss, obwohl man erst um 1 heimgekommen ist...naja...PersönlichesPech (;
Aber ja...der Film ist echt total schön gemacht. Einfach dieses...ja irgendwie natürliche, gleichzeitig verrückte und dieser Ausnahmezustand. Und der Film regt einen toootal zum Nachdenken nach. In dem Film gehts ja um ein Ehepaar. Die Frau erfährt, dass der Mann nur noch wenige Wochen/Monate zu leben hat und verheimlicht dies ihm aber und versucht möglichst noch was Besonderes mit ihm zu erleben. Sie hat die ganze Zeit also diese Gedanken im Kopf...fahren nach Berlin zu ihren Kindern, wo für sie aber irgendwie keiner so Recht Zeit finden mag und danach an die Ostsee...und dort passiert auch das Traurige...Trudi, also die Frau, stirbt...liegt einfach morgens tot im Bett. Es ist schon traurig...und ja danach fährt der Mann nach Japan, um den Traum von seiner Frau bestmöglichst zu (er)leben. Aber wenn man sich das mal durch den Kopf gehen lässt...sie war topfit, sie hat nicht ans Sterben gedacht...und plötzlich war's.
Ich sah's da gestern und hab einfach nachgedacht. Auch wenn's momentan irgendwie sehr komisch ist, da ich mit vielen Leuten bei weitem nicht mehr so gut klar komm, wie's vor ein paar Monaten, Jahren war...warum auch immer...das macht mir irgendwie schon sehr zu schaffen. Mit manchen Leuten hatte ich vor 2 Jahren ein richtig gutes Verhältnis und nun? Klar, teilweise hat man noch Kontakt...aber es ist einfach nicht zu vergleichen. Zu sagen, dass das Vertrauen verschwunden ist, wäre auch nicht richtig...aber irgendwie ist da eine Lücke und wie diese zu schließen ist, hab ich aufjedenfall keine Ahnung. Und ich würd es mir doch sooo wünschen...Ich bin einfach ein Gewohnheitsmensch...und mag keine Verluste! Und auch keine Verluste von liebgewonnenen Leuten, die ich noch nicht mal persönlich kenn...das ist immer wieder erschreckend, wie ich mich an Leute binden kann. Die dürfen sich ganz geschätzt fühlen, dass ich ihnen doch relativ viel Vertrauen schenke. Manchen mehr, manchen weniger...und manchen auch immer weniger, weil ich mich einfach nicht mehr so aufgehoben fühle wie vor ein paar Jahren. Ich find's traurig...richtig richtig traurig.
Und wenn man sich da mal überlegt, dass das Leben jederzeit vorbei sein könnte...ich könnte morgen über die Straße gehen und überfahren werden...Man verschiebt soviel auf Morgen und realisiert, genießt gar nicht die Momente...klar...man kann es auch übertreiben. Aber der Film gestern hat mich einfach zum Nachdenken gebracht. Sie war einfach weg...die Leute konnten sich nicht verabschieden...nichts mehr gutmachen...Ich hab so Angst davor, dass das mir mit liebgewonnenen Menschen mal passiert. Bis jetzt hab ich echt Glück und ich musste noch keinen in meinem näheren Bekannten-/Verwandtenkreis trauern...aber irgendwann mal ist es soweit. Und wenn ich mir überleg, dass ich mit manchen Leuten soo ein super gutes, gigantisches, komisches Vertrauensverhältnis aufgebaut habe und sie noch nicht mal persönlich gesehen habe...wer weiß...werd ich das je tun!? Also bei ein paar Personen wünsch ich mir das echt unbedingt! Es muss sein...und nur um endlich eine lebende Person im Gedächtnis zu haben...und am Besten um daraus eine Freundschaft für's Leben zu entwickeln.
Aber was wäre, wenn sie irgendwie nicht mehr erreichbar wären...tot...verschwunden...Ich glaub ich wäre totunglücklich...und ich will's mir gar nicht vorstellen...sonst muss ich mir wieder die Tränen unterdrücken - wie bei dem Film gestern, der tollen Musik sei Dank - und das wäre nicht so empfehlenswert. Vielleicht sollte ich auch einfach diese negativen Gedanken im Hintergrund behalten...und positiv in die Zukunft sehen allá "Fokus on the good things" =) Jawoll, ich versuch's!

Und an dieser Stelle können sich auch alle Leute, die sich mit Teilen dieses Eintrages angesprochen fühlen, glücklich schätzen. Ich hab euch lieb und hoff ma, dass ich noch ne Weile mit euch Kontakt hab! <3

5 Kommentare 3.7.08 20:33, kommentieren

Das Leben am Ende des Schuljahres xD

Oh man...je näher man sich dem Ende des Schuljahres nähert, desto schöner werden die Tage. Die ganze Schulwoche war eigentlich schon schön relaxt und dann bekommen wir doch glatt am Donnerstag die letzte Lateinschulaufgabe heraus. Ich hatte ja echt ein miserables Gefühl und hab mir schon ne 4 im Zeugnis ausgemalt. Gut richtig schlecht wäre das ja auch nicht gewesen, aber ne 3 wäre schon schön geworden. Und dann das, mit dem ICH aufjedenfall NICHT gerechnet hab...legt mir doch die Ayse ne 3 vor meine Nase Oo Voooolll krass xD =) Das ist sooo schön, Latein macht bei solchen Noten auch langsam Spaß...Schulaufgaben: 5,3,3...ey voll der Anstieg. Und im Zeugnis bekomm ich nun auch ne 3 (2,94)...ey ne 3 in Latein!!! Es ist soo toll =)
Und dann gab's ja am Donnerstag noch das vorletzte Mal klettern. War richtig lustig, da kann man nur hoffen, dass die AG nächstes Jahr weitergeführt wird. Zwar komm ich persönlich nicht soo viel zum Klettern wie Mittwochs im Jukuz, aber dafür ist es um einiges lustiger mit den 2 Chaoten aus meiner Klasse ^.^ Und an der Wand runterzulaufen is voll toll, fast so toll wie wenn man den anderen zusieht, wenn sie da oben stehen und nach unten gucken xD Obwohl ich da ja wohl nix sagen darf, mein Gesichtsausdruck hat wohl alles gesagt...aber nee schon ein toller Tag der Donnerstag =)
Und dann haben wir, Ayse und ich, freitags eeendlich Besuch von Franzi, Regina und Jessi bekommen, die wir ja aufm Tutorenwochenende im März kennengelernt haben. Ey das war aber auch mal dringend nötig! In den Ferien hat es ja nie geklappt, aber eendlich. Blöd nur, dass die Züge nicht das machen wollten, was wir wollten, sodass die 3 anstatt um kurz vor 3 um kurz nach 4 ankamen. Dann sind wir Eisessen gegangen und sind dann im halben Regen in den Schönbusch gefahren, weil wir dort (ja die Sonne hat dort dann geschienen!) eigentlich Böötchen fahren wollten, aber für die war das Wetter wohl zu schlecht. Es war doch warm und der ab und zu ankommende Nieselregen war ja weiß Gott nicht schlimm...aber dann sind wir halt in den Irrgarten und auf den Spielplatz :D Man war schon toll =) Und dann gings schon um 8 zum Bahnhof, wo's dann auch noch recht lustig war. Ein Gähn-Teufelskreis...blöd wenn einer anfängt, die Reihe durchgeht und er dann grad wieder Gähnen muss :D Und dann hieß es aber auch schon wieder Abschied nehmen...und das ist das Schlimmste an so nem schönen Tag. Es war richtig, richtig schön und soo lustig. Man die 3 Mädels sind mir echt ans Herz gewachsen =) Und die Franzi ist für 3 Monate bald in Amerika, da verliert sich dann der Kontakt nochmal extremer...voll der Mist!! Naja, muss man halt nach ihrer Ankunft mal wiederholen das ganze. Vllt. diesesmal ja in Kitzingen (:
Aber der Tag war echt rundum schön =) Und Samstags grad nochmal so ein schöner...morgens war Zirkus Anmeldung und wir standen um 8 Uhr vorm Jukuz, obwohl wir das dieses Jahr echt nicht nötig gehabt hätten, da sogar nach der Anmeldung noch um die 5 Plätze frei waren...wieso auch immer. Aber die Zeit des Wartens war echt lustig, richtig zufriedenstellend. Und nach der Anmeldung während dem Zirkustreff, wo wir Plakate kleben durften, noch mehr :D Ach maan ich freu mich schon so auf die letzte Woche Sommerferien, wenn's wieder ab zum Zirkus heißt. Vorallem wird das einfach nur klasse mit den Mädels im Zelt, es wird göttlich und sooo lustig!! Da kommt Vorfreude auf. Und dann hat der Santo, ein Teamer, mir und der Jonna noch veröffentlicht, dass es nächstes Jahr mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ne Teamerschulung gibt. Juuuhuu dann muss man nach 7 Jahren Zirkus noch nicht mal pausieren, sondern kann unverzüglich zum Teamer werden ^.^ Einfach nur klasse!
Und dann ging's keine 2 Stunden später schon zum Klassen- bzw. Abschiedsgrillen von der Anika...jaja jetzt war sie fast 2 Jahre lang einer der 4 Mädels in der Klasse, teilweise hab ich sie echt sehr gemocht, manchmal hab ne Abneigung zu ihr empfunden, aber ich find's momentan einfach nur echt scheiße, dass sie weggeht. Was will sie denn in NRW?! Hab ihr auch gestern gesagt gehabt, dass sie doch bitteschön da bleiben soll (; Aber insgesamt war der Abend echt wunderschön, nett zusammen gesessen, auch wenn ich von paar Leuten einfach nur enttäuscht bin und unsere Klassenlehrerin schon so früh gegangen ist, aber insgesamt war's einfach sehr lustig =) Gegen Abend hat der Christian dann auch seine Gitarre ausgepackt und wir haben dann den Versuch gestartet mit zu singen, was aber meistens total in die Hose ging xD Aber hauptsache es war schön, dann is es auch nich so wichtig ob's klappt oder nicht...und zur Not gibt's ja auch noch'n I-Pod, zu dem dann das Singen auch echt klappt! xD
Und einer aus meiner Klasse hat eine seiner Ratten dabei gehabt, die ich unbedingt mal sehen wollte. Man war die süß =) Saß dann in der Tasche von meinem Pulli drin, hat Salzstangen geknabert und mich dann auch noch vollgepinkelt -.- Aber gut...macht ja nix, hat ja nicht gestunken =)
Und dann ging der Abend gegen 11 auch zu Ende und wieder einmal kam ein Abschied dran. Und es war schon komisch die Anika zu umarmen und nicht zu wissen, ob ich sie jemals nochmal sehen werde. Sie soll doch einfach in der Klasse bleiben!! Aber naja...sie muss ihren Weg gehen =)
Aber so rückblickend muss ich einfach sagen, war es total schön so mit der Klasse zusammen zu sitzen...zu reden...zu lachen...einfach die Zeit zu genießen (: Schön, dass man da langsam ins passende Alter kommt. Nur schade, dass die Idioten unserer Klasse, die gestern aufgrund des Alkoholverbots nicht gekommen sind, in 2 Wochen mit auf Klassenfahrt sind. Sonst wär das glaub ne richtig richtig schöne Runde (nur so ohne Anika...). Aber das is nu ma so und dann müssen wir anderen halt zusammen halten und dann wird das schon lustig xP
Und nun genieß ich noch den freien Sonntag, der mir noch nicht ma Sonnenschein schenken möchte...

6 Kommentare 13.7.08 13:36, kommentieren